ART ALARM 16 * Galerie Z

#GlarifyGalleryFeature

Written by:

Thomas Putze Platt
Reliefs und Zeichnungen

11.09.2015 – 10.10.2015

Thomas Putze, Arschkartentauschbörse, 2015, Holzschnitt,160x80x3cm (Ausschnitt) Foto: Josh von Staudach

Thomas Putze, Arschkartentauschbörse, 2015, Holzschnitt,160x80x3cm (Ausschnitt) Foto: Josh von Staudach

Man kennt Thomas Putze. Seine Skulpturen, Installationen und Performances sind sichtbare Erlebnisreisen für den Kunstkenner wie auch für den zufälligen Passanten. Die Ausstellung „Thomas Putze Platt“ konzentriert sich auf seine Wurzeln, sein künstlerisches Lebenselexier: die Zeichnung. Mit groben, oder feinen Strich flüssig ausgeführten, mehr oder weniger umfangreichen, Notizen. Skizzen die sich auf Allen breit machen, das Graphit zu halten vermag.

Permanente Ausgangspunkte, die als Vorstudien der größeren Taten harren aber ebenso Ihre meist tierischen Lebensansichten, spontan mit Witz dem Betrachter erzählen. Szenen die in den Synapsen haften bleiben und immer wieder neu erinnert werden.  Seine nahtlose Meisterschaft im Umgang mit Themen wie Materialen zeigt sich in den weiteren Arbeiten der Ausstellung. Über großformatige Tuschearbeiten, rotzigen Leinwänden bis hin zu seinen aktuellen „Lieblingen“, in Holzfundstücken ziselierte Wandarbeiten.

Thomas Putze, 1968 in Augsburg geboren, studierte 1998-2003 freie Bildhauerei an der Staatlichen Kunstakademie in Stuttgart bei Werner Pokorny und Micha Ullman. 2012 gewann er den Kunstpreis der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Er lebt und arbeitet in Stuttgart und hat seit 2015 einen Lehrauftrag für Bildhauerei an der Freien Kunstakademie Nürtingen.

Galerie Z

Eröffnung:

Donnerstag, 10.09.2015, 19:00 Uhr

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d bloggers like this: